Selbsttests an der GSW

Informationen zu den Selbsttests

Ab dem 12.04.2021 erhalten alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrkräfte und sonstige an den Schulen Tätige die Möglichkeit, sich anlasslos einem Schnelltest zu unterziehen. Die Selbsttests sind ein kostenloses und freiwilliges Angebot. Schülerinnen und Schüler, die nicht an der Selbsttestung teilnehmen, haben keine Konsequenzen zu erwarten. Aber je mehr Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte an dieser regelmäßigen Testung teilnehmen, desto sicherer wird der Schulalltag für die ganze Schulgemeinschaft.

Durchführung des Selbsttests

Über die Durchführung des Selbsttests können Sie sich anhand folgender Anleitungen des Testherstellers. Die Klassen- und Stammkursleitungen informieren ihre Lerngruppen über die Abläufe bei der Selbsttestung sowie die vorgesehenen Testtage. Die Durchführung der Selbsttests an der GSW orientiert sich an dem vom Bildungsministerium bereitgestellten Testkonzept.

Anschreiben und Datenschutzinformation

Damit die Schülerinnen und Schüler sich testen lassen können, sind im Vorfeld einige Informationen zu beachten. Bitte nehmen Sie folgende Anschreiben an die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern und den Vordruck der Datenschutzinformation zur Kenntnis:

Einverständniserklärung

Ein Selbsttest kann erst dann durchgeführt werden, wenn eine vollständig ausgefüllte Einverständniserklärung vorliegt. Diese wurden den volljährigen Schülerinnen und Schülern bzw. den Eltern und Erziehungsberechtigten der minderjährigen Schülerinnen und Schülern über Ihre Kinder bereits durch die Klassenleitung bzw. Stammkursleitung  über die Lernplattform zur Verfügung gestellt. Die Einverständniserklärungen sind auszufüllen und bei der Klassenleitung bzw. Stammkursleitung in der ersten Stunde nach den Osterferien abzugeben.

Organisatorischer Ablauf

Die Durchführung der Selbsttest erfolgt in der Schule. Die Schülerinnen und Schüler werden in der ersten Woche nach den Osterferien durch die Klassen- bzw. Stammkursleitungen über die Durchführung und den organisatorischen Ablauf der Selbsttests informiert. Ab der zweiten Schulwoche nach den Osterferien soll das Testangebot dann regelmäßig unter Anleitung und Aufsicht durchgeführt und in den regulären Unterrichtsverlauf integriert werden. Wichtig ist anzumerken, dass die Schülerinnen und Schüler sich selbst testen, die Rolle der Lehrkräfte beschränkt sich auf die Anleitung der Schülerinnen und Schüler. Es ist von Bedeutung, dass mit dem Wissen über die Testergebnisse sorgsam umgegangen wird. Positiv getestete Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, das Ergebnis der anwesenden Lehrkraft mitzuteilen. Für den Umgang mit positiven Ergebnissen hat das Bildungsministerium folgende Informationsblätter bereitgestellt:

Bitte helfen Sie mit, dass die Schule ein sicherer Ort bleibt. Durch Ihre Teilnahme an den freiwilligen Selbsttests schützen Sie sich selbst und alle Mitglieder der Schulgemeinschaft.