joomla tutorials

Europäisches Wirtschaftsabitur an der GSW

Am Freitag, 10. Februar überreichte die Deutschlandkoordinatorin EBBD Frau Ute Schmitt der Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule in einer kleinen Feierstunde das Zertifikat als "EBBD-Schule" (European Business Baccalaureate Diploma). Damit wird es ab dem kommenden Schuljahr erstmals in Mainz möglich, exklusiv an der GSW das europäische Wirtschaftsabitur zu erwerben. Wie Frau Schmitt ausführte, sind EBBD-Absolventen bei renommierten Unternehmen höchst willkommen, haben aber auch für ein wirtschaftswissenschaftliches Studium die allerbesten Voraussetzungen (Bedingungen siehe Infokasten).

Weiterlesen

 

14. Dez 2017-14. Dez 2017
Infoveranstaltung von Arbeiterkind.de
21. Dez 2017-21. Dez 2017
Ausgabe der Halbjahreszeugnisse für WG 13er-Klassen 13/1; 11 Uhr Unterrichtsende, Beginn der Weihnachtsferien
10. Jan 2018-10. Jan 2018
1. Schultag nach den Weihnachtsferien
11. Jan 2018
08:00 Uhr
1. Pause Neujahrs-Café
26. Jan 2018-26. Jan 2018
Ausgabe der Halbjahreszeugnisse
27. Jan 2018-27. Jan 2018
INFOTAG
01. Feb 2018-01. Feb 2018
Elternsprechtag 15:30 - 18:30 Uhr; 18:45 Uhr Elternabend zur Kurswahl der WG11er-Klassen
23. Mär 2018-23. Mär 2018
11 Uhr Unterrichtsende, Beginn der Osterferien
09. Apr 2018-09. Apr 2018
1. Schultag nach den Osterferien

Um einen Bildungspartner reicher – Deutsche Bundesbank kooperiert mit der GSW

Passend zum BerufsInformationstag der GSW am Mittwoch, den 5.Oktober 2016, beschlossen die Verantwortlichen der Deutschen Bundesbank, der IHK und unserer Schule eine neue Bildungspartnerschaft.

„Schon seit Jahren finden Besuche unserer Schüler bei der Deutschen Bundesbank statt“ so Schulleiterin Brigitte Glismann. Klar, dass da eine Bildungspartnerschaft nahe liegt. Initiiert von StR Holger Räth wurde die neue Partnerschaft nun besiegelt. Die Deutsche Bundesbank bietet gerne Praktika zur Berufsorientierung während der Ferien an. Und dass Praktikanten bei diesem Unternehmen sehr viel zu sehen bekommen, zeigt die Deutsche Bundesbank schon bei der Unterzeichnung: Praktikantin Karla Burkhart saß bereits mit am Tisch.

Die GSW freut sich auf eine nachhaltige und ertragreiche Zusammenarbeit mit einem neuen Bildungspartner aus Mainz.

Weiterlesen

Viel los bei unserem 8. BerufsInformationsTag

Auf eine Halle gefüllt mit attraktiven Messeständen, engagierten Vertretern der Firmen und natürlich auf Schülerinnen und Schüler mit regem Interesse stieß man, wenn man am Mittwoch, den 5. Oktober 2016 die GSW betrat.

Bei unserem hausinternen 8. BIT (BerufsInformationsTag) war dieses Jahr wieder viel los.

Die 33 Aussteller, von denen viele bereits zum wiederholten Mal dabei waren, kamen aus den unterschiedlichsten Branchen und freuten sich über qualifizierte Gespräche mit unseren Schülerinnen und Schülern. Neben der Information zu Dualen Studiengängen wurde den zukünftigen GSW-Absolventen auch Ausbildungsmöglichkeiten vorgestellt. Besonders hilfreich war es dann, dass wieder zahlreiche ehemalige Schülerinnen und Schüler unter den Ausstellern und Beratern waren. So konnten sie ihren Nachfolgern direkt von ihren Erfahrungen erzählen und auch darüber berichten wie hilfreich ihre BWL-Kenntnisse bei ihrer Ausbildung sind oder waren. Und auch für die Lehrer der GSW war es schön, ihre ehemaligen Schützlinge wieder zu sehen.

Weiterlesen

We gaan naar Holland oder: Holland wir kommen!

"Dag" - so begrüßt man sich in Holland. Davon durften sich 68 Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule vor Ort überzeugen. So starteten die Klassen HBF O 15a, HBF O 15b, HBF R 15 gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Müller und Frau Burg (beide HBF O 15a), Herrn Weichel (HBF O 15b) und Herrn Räth (HBF R 15) am 19.09.2016 nach Waasenaar in den Ferienpark Duinrell. Direkt an der holländischen Nordsee gelegen bot die Anlage einen Freizeitpark und ein Schwimmbad, was die unternehmungslustigen Schüler gerne nutzten.

Der Ausflug nach Amsterdam war sicher ein Highlight der Klassenfahrt. Neben dem Besuch einer Käsemanufaktur oder eines regionales Flohmarktes konnte man sich im Rahmen einer Stadtrundfahrt von den zahlreichen Facetten der Stadt überzeugen. Die Erkenntnis des Tages: Ein Fahrrad zu besitzen ist in dieser Stadt sicher kein Nachteil. Die Klassengemeinschaft wurde durch unterschiedliche klassenindividuelle Aktivitäten weiter gestärkt; sei es durch Spaziergänge, Radtouren oder ein gemeinsames Essen. Auf diesem Wege lernten sich Mitschüler und Lehrer von einer anderen Seite kennen. Ein abschließender Besuch in Den Haag, konkret im Stadtteil Scheveningen rundete die Klassenfahrt ab, bevor es am Freitag, den 23.09.2016 wieder zurück nach Mainz ging.

Weiterlesen