joomla tutorials
+++ Aktuell gilt in Mainz die Warnstufe 2 +++ Maskenpflicht auch im Unterricht / 2 Selbsttests pro Woche +++ Es gilt die 3G-Regel für Beschäftigte und Besucher +++ INFOTAG am 29.01.2022 in digitalem Format +++ Digitaler Elternsprechtag am Donnerstag, den 03.02.2022 von 15:30 – 18:30 Uhr +++

Sie möchten sich über unsere Schule informieren?

Sie haben Interesse sich im neuen Jahr an einer Wirtschaftsschule zu bewerben?

Schön, dass Sie den Weg zu unserer Homepage gefunden haben. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie unseren virtuellen Rundgang, indem Sie die verschiedenen Fachbereiche und unser Ausbildungsangebot kennenlernen. Gewinnen Sie einen Einblick in die verschiedenen Zusatzqualifikationsmöglichkeiten und entdecken Sie unterschiedliche Aktionen, die unseren Schulalltag lebendig gestalten.

Für Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Schauen Sie gerne, was wir für Sie vorbereitet haben und folgen Sie dem Link! 

Alles Gute wünscht die Schulgemeinschaft der GSW.

Infotag, Samstag 29.01.2022

Aufgrund der aktuellen Pandemielage haben wir entschieden, dass unser Infotag in digitaler Form stattfindet.
Lesen Sie hier weiter

Elternsprechtag

Auch unser Elternsprechtag am Donnerstag, den 03.02.2022 von 15:30 – 18:30 Uhr, findet in digitale Form statt. In Kürze erhalten unsere Schülerinnen und Schüler die notwendigen Informationen mit nach Hause.
Lesen Sie hier weiter

Interesse an Wirtschaft?

Aktuelle Informationen

→ Impfaktionen der Stadt Mainz
→ Tagesaktuelle Informationen
→ Testpflicht und Selbsttests an der GSW
→ Corona-Infos und Hygienemaßnahmen
→ Ministerium für Bildung
→ Elternbriefe

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Sekretariats!

GSW auf Instagram

Anmeldeformulare für das Schuljahr 2022/23
Die Anmeldung hat mit dem aktuellen Halbjahreszeugnis der 10. Klasse des Schuljahrs 2021/22 oder einem Abschlusszeugnis zu erfolgen.
Anmeldung Wirtschaftsgymnasium
Anmeldung Höhere Berufsfachschule

Delf 2021

Ein Meilenstein auf dem Weg zum EBBD

Wer das European Business Baccalaureat Diploma, das europäische Wirtschaftsabitur, an unserer Schule erreichen möchte, entscheidet sich, diverse zusätzliche Aufgaben und Prüfungen zu bewältigen. Eine davon ist eine Prüfung in einer 2. Europäischen Fremdsprache auf dem Niveau B1. Wer bereits Vorkenntnisse hat, nimmt am Vorbereitungskurs teil und kann so schon im 11. Schuljahr im Januar das „Diplôme d‘études en langue française“, das DELF-Zertifikat, erreichen. Dazu müssen Hör- und Leseverstehensaufgaben sowie Aufgaben zum freien Schreiben und zum Sprechen in einem vorgegebenen Kontext bewältigt werden.

Weiterlesen

G*tt m/w/d

Besuch des Bibelhaus Erlebnismuseums in Frankfurt mit den evangelischen Religionskursen

Die Sonderausstellung "G*tt w/m/d -Geschlechtervielfalt seit biblischen Zeiten" be-fasst sich mit der Frage: Welches Geschlecht hat Gott?

Im Ev. Religionsunterricht der 13. Klasse hatten wir uns mit dem Thema Gott, mit verschiedenen Gottesbildern und Gottesbeweisen befasst. Ein anderer Kurs be-schäftigte sich in den letzten Wochen mit Anthropologie, mit verschiedenen Men-schenbildern und Lebensentwürfen. So passte das Thema der Ausstellung zu un-seren Unterrichtsinhalten.

Schon zurzeit des Alten Testaments stellten sich Menschen vor, dass Gött*innen männlich und weiblich sind und dass manche auch divers waren. Anhand von ver-schiedenen Ausstellungsobjekten vom Altertum bis heute gingen wir gemeinsam auf Entdeckungsreise im Museum. Die SchülerInnen sollten sich zunächst in Zweiergruppen ein Objekt aussuchen, das sie besonders anspricht/fasziniert/irritiert und dieses den anderen vorstellen.

Weiterlesen

HBFW 21b bei Makerspace

Berufsorientierung an einem anderen Lernort

Kann ich einen handwerklichen Beruf erlernen, obwohl ich eine Wirtschaftsschule besuche? Warum sollte ich dies tun und für welchen Beruf kann ich mich entscheiden?

Antworten darauf gab es imMAKERSPACE #machdeinhandwerk“ im Mainzer Erlebnis-Kaufhaus „lulu“ in Mainz. Die Schülerinnen und Schüler der HBFW21b erfuhren Berufsorientierung am 7. Dezember 2021 auf eine besondere Art und Weise. Mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Schneider und Frau Gerhard erhielten sie zwei Führungen durch die Ausstellung. Unter dem Motto „Handwerk zum Ausprobieren“ konnten die Jugendlichen an sieben Stationen verschiedene Berufe kennenlernen. Für alle beruflichen Interessen wurde etwas geboten. Je nach Interesse schufen die Schülerinnen und Schüler mit berufstypischen Werkzeugen kleine handwerkliche Arbeiten. So wurden Frisuren geflochten, es wurde gefliest oder ein Herz aus Kupferrohr gebogen.

Weiterlesen